sexten
Startseite
Zimmer
Aufenthaltsraum
Sommer
Winter
Anfahrt
Lage
Angebote
Preise
Kontakt

<<  zurück zur
  Wanderkarte
Klettersteige
Gipfelsturm
Wanderungen
Wanderungen von A - H
3 Hüttentour
Almhüttenrunde
Alpe Nemes-Kreuzberg
Außergsell - Innerfeld
Besinnungsweg-Waldkapelle
Birkenscharte
Carduccihütte
Dreischusterhütte
Dreizinnenhütte
Festung Heideck-Fischleintal
Fischleinboden - Rotwand
Gantraste
Gwengalpenjoch-Dreizinnen
Gwengalpen-Wildgrabenjoch
Hahnspielhütte
Haunoldköpfl
Heimatsteig
Helm - Hornischeck
Helm - Kniebergsattel
Helm - Sillianerhütte
Helm-Hollbruckerspitze
Wanderungen H-Z  >>
Fam. Reider
Dammweg 4, 39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710 278
Fax: +39 0474 710 278
haus.reider@rolmail.net
Mwst.Nr.: 00877350215
Ins Fischleintal -   gemütliche Wald- und Wiesenwanderung
Fischleintal Weltnaturerbe Sextner Dolomiten
  Ausgangspunkt:   Sexten-Moos        
  Sexten/Moos - Festung-Heideck - Fischleinboden Gehzeit:    1 St. Hm. Aufst.:    110 Hm. Abst.:    
  Fischleinboden - Talschlusshütte - Fischleinboden Gehzeit:    1.20 St. Hm. Aufst.:    100 Hm. Abst.:    100
  Fischleinboden - Bad-Moos - Sexten/Moos Gehzeit:    45 Min. Hm. Aufst.:     Hm. Abst.:    110
Fischleintal Weltnaturerbe Sextner Dolomiten
Fischleintal Weltnaturerbe Sextner Dolomiten
Fischleintal Weltnaturerbe Sextner Dolomiten
Als eines der schönsten Täler der Welt hat Luis Trenker einst das Fischleintal bezeichnet, als eine Autobahn hindurch gebaut werden sollte. Dieses Schreckensgespenst konnte aber Gott sei Dank abgewendet werden. Dank des großen Engagement dieses beliebten Südtiroler Filmregisseurs und Freundes von Sexten, ist dieses Tal von seiner Zerstörung verschont geblieben.

Bis zum Fischleinboden kann man zwar mit dem Linienbus oder dem eigenen Pkw fahren, aber es gibt auch wunderschöne Wanderwege dorthin. Man spaziert durch lichten Wald und saftige Lärchenwiesen, oder am Bach entlang und hat im Talschluss die Berge zum Greifen nahe.

<<  zurück zur Wanderkarte

Sexten Zimmer Dolomiten Hochpustertal
Wetterprognosen  >>
Südtirol Zimmer
Südtirol




Dolomiten Weltnaturerbe