sexten
Startseite
Zimmer
Aufenthaltsraum
Sommer
Winter
Anfahrt
Lage
Angebote
Preise
Kontakt

<<  zurück zur
  Wanderkarte
Klettersteige
Gipfelsturm
Wanderungen
Wanderungen von A - H
3 Hüttentour
Almhüttenrunde
Alpe Nemes-Kreuzberg
Außergsell - Innerfeld
Besinnungsweg-Waldkapelle
Birkenscharte
Carduccihütte
Dreischusterhütte
Dreizinnenhütte
Festung Heideck-Fischleintal
Fischleinboden - Rotwand
Gantraste
Gwengalpenjoch-Dreizinnen
Gwengalpen-Wildgrabenjoch
Hahnspielhütte
Haunoldköpfl
Heimatsteig
Helm - Hornischeck
Helm - Kniebergsattel
Helm - Sillianerhütte
Helm-Hollbruckerspitze
Wanderungen H-Z  >>
Fam. Reider
Dammweg 4, 39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710 278
Fax: +39 0474 710 278
haus.reider@rolmail.net
Mwst.Nr.: 00877350215
Zur Dreischusterhütte - bequeme Wanderungen durchs Innerfeldtal
Dreischusterhütte Innerfeldtal Sextner Dolomiten
Ausgangspunkt: Gasthof zum Klaus (1280)         Mit Linienbuss/Pkw oder auf Fußweg ab Sexten/Moos 5 km
Variante 1:   Gasthof zum Klaus - Dreischusterhütte (1626) Gehzeit:    1.30 St. Hm. Aufst.:    340 Hm. Abst.:    
Variante 2:   Antoniusstein - Dreischusterhütte Gehzeit:    30 Min. Hm. Aufst.:    115 Hm. Abst.:    
Variante 3:   Sexten/Moos - Anderter - Dreischusterhütte Gehzeit:    2.45 - 3 St. Hm. Aufst.:    390 Hm. Abst.:    110
Dreischusterhütte Innerfeldtal Sextner Dolomiten
Dreischusterhütte Innerfeldtal Sextner Dolomiten
Dreischusterhütte Innerfeldtal Sextner Dolomiten
Am Fuße der hoch aufragenden Dreischusterspitze liegt im Innerfeldtal ein Schutzhaus des Alpenvereins, die Dreischusterhütte. In einem breiten Kessel eingebettet, von mächtigen Felswänden des Haunolds, des Morgenkopfes und des Schustermassivs umringt ist dieses sympatische Fleckchen einen Besuch allemal wert.
Vom Gasthof zum Klaus startet man an der linken Seite der Brücke auf einem Fahrweg (Schranke) und läuft paralell zum Bach aufwärts. Auf breitem Wanderweg und Forststraßen erreicht man in einer halben Stunde den Parkplatz hinter den Gwengwiesen (hierher auch über die Fahrstraße Innerfeldtal). Jetzt geht es an der rechten Seite des Baches weiter. Durch lichten Wald und zwischen Sträuchern und Legföhren wandert man in leichtem Anstieg taleinwärts. Am Parkplatz Antoniusstein vorbei (hierher auch mit dem Lienenbuss, von 18 - 08 Uhr auch mit Pkw.) nimmt man die rechte Talseite und kommt in mittelmäßiger Steigung auf den flachen Talboden um die Dreischusterhütte. Rückmarsch auf gleichem Weg oder über die Fahrstraße.

<<  zurück zur Wanderkarte

Sexten Zimmer Dolomiten Hochpustertal
Wetterprognosen  >>
Südtirol Zimmer
Südtirol




Dolomiten Weltnaturerbe