sexten
Startseite
Zimmer
Aufenthaltsraum
Sommer
Winter
Anfahrt
Lage
Angebote
Preise
Kontakt

<<  zurück zur
  Wanderkarte
Klettersteige
Gipfelsturm
Wanderungen
Wanderungen von A - H
3 Hüttentour
Almhüttenrunde
Alpe Nemes-Kreuzberg
Außergsell - Innerfeld
Besinnungsweg-Waldkapelle
Birkenscharte
Carduccihütte
Dreischusterhütte
Dreizinnenhütte
Festung Heideck-Fischleintal
Fischleinboden - Rotwand
Gantraste
Gwengalpenjoch-Dreizinnen
Gwengalpen-Wildgrabenjoch
Hahnspielhütte
Haunoldköpfl
Heimatsteig
Helm - Hornischeck
Helm - Kniebergsattel
Helm - Sillianerhütte
Helm-Hollbruckerspitze
Wanderungen H-Z  >>
Fam. Reider
Dammweg 4, 39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710 278
Fax: +39 0474 710 278
haus.reider@rolmail.net
Mwst.Nr.: 00877350215
Außergsell - Innerfeldtal     Längere Wanderung fernab von Rummel und Menschenmassen.
Aussergsell Innergsell Gsellwiesen
Ausgangspunkt: Gasthof zum Klaus         Mit Linienbuss oder Pkw, oder auf Fußweg ab Sexten/Moos 5 km
Variante 1:   Gasthof Klaus - Außergsell - Antoniusstein Gehzeit:    4 - 4.30 St. Hm. Aufst.:    800 Hm. Abst.:    500
Variante 2:   Haus Reider - Außergsell - Dreischusterhütte Gehzeit:    3.30 - 4 St. Hm. Aufst.:    775 Hm. Abst.:    560
  Dreischusterhütte - Gasthof Klaus - Haus Reider Gehzeit:    2 - 3 St. Hm. Aufst.:    90 Hm. Abst.:    380
Aussergsell Innergsell Gsellwiesen
Aussergsell Innergsell Gsellwiesen
Aussergsell Innergsell Gsellwiesen
Wer dem Rummel entfliehen will, wird sich bei der Wanderung auf die Gsellwiesen wohlfühlen. Da es dort oben keine bewirtschaftete Hütte gibt hält sich der Ansturm in Grenzen und man kann die einmalige Stille genießen. Der Aufstieg führt meistens durch den Wald, dadurch hat man bei heißem Sommerwetter viel Schatten, dafür ist allerdings die Aussicht auf der ersten Hälfte des Weges eingeschränkt. Der obere Teil jedoch bietet einen schönen Ausblick. Sehr interessant sind die Gsellwiesen für Naturliebhaber wegen der vielfältigen Alpenlflora. Hier blühen viele seltene Blumenarten.
Von Moos (Haus Reider) zum Außergsell (weiße Linie) geht es zu gut einem Drittel auf einer Forststraße und dann in vielen Serpentinen auf einem schmalen Wanderweg.
Vom Gasthaus zum Klaus läuft man fast den ganzen Anstieg auf einer Forststraße.
Der Abstieg ins Innerfeldtal führt über viele Stufen und ist etwas steil.

<<  zurück zur Wanderkarte

Sexten Zimmer Dolomiten Hochpustertal
Wetterprognosen  >>
Südtirol Zimmer
Südtirol




Dolomiten Weltnaturerbe