sexten
sexten
Startseite
Zimmer
Aufenthaltsraum
Sommer
Winter
Anfahrt
Lage
Angebote
Preise
Kontakt

Italiano English
Wanderungen
Klettersteige
Gipfelsturm
Naturfreunde
Fotogalerien
Veranstaltungen
Sehenswertes
Sitemaps
Impressum

Fam. Reider
Dammweg 4
39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710 278
Fax: +39 0474 710 278
haus.reider@rolmail.net
Mwst.Nr.: 00877350215

Sehenswertes

Sexten hat nicht nur Berge, Liftanlagen und Pisten zu präsentieren, es hat auch auf kulturellem Gebiet einiges zu bieten. So gibt es ein Stolzmuseum, ein Krippenmuseum und das Freilichtmuseum "Bellum Aquilarum". Sehr interessant ist eine Ausstellung im alten Schulgebäude, die sich auch mit den Weltkriegen befasst. Weit bekannt ist der Totentanz von Rudolf Stolz, der sich am Aufgang zur Pfarrkirche befindet. Die Pfarrkirche zu den Aposteln Petrus und Paulus, wurde nach dem 1. Weltkrieg, in dem sie stark beschädigt wurde, wieder hergerichtet und von den Gebrüdern Stolz ausgemalt. Auch in den Friedhofsarkaden und in der Josefskirche in Moos findet man Fresken dieser Künstler.
In näherer Umgebung von Sexten gibt es einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, so u.a. die Michaelskirche und die Altöttinger- und Grabeskirche in Innichen, das Volkskundemuseum in Dietenheim und das Messner Mountain Museum in Bruneck.
Sexten Kultur Sehenswertes
Rudolf-Stolz-Museum
Um das Schaffen des Künstlers Rudolf Stolz, zu dessen Hauptwerk der 'Totentanz' im Sextner Friedhof und mehrere Fresken in dessen Arkaden zählen, zu würdigen, errichtete die Gemeinde Sexten am Hauptplatz ein Museum, das 1969 eröffnet wurde. Die Töchter des Malers stellten über 160 Werke, vorwiegend Planskizzen und Entwürfe zu den zahlreichen Fresken sowie Studien, Aquarelle und graphische Arbeiten zur Verfügung, die in zwei Schauräumen gezeigt werden.
Krippenmuseum
Der Krippenfreund Anton Stabinger, ein Gastwirt aus Sexten, begann 1906 nach einer Pilgerreise ins Heilige Land mit dem Bau orientalischer Krippen. Er brachte Skizzen der heiligen Stätten mit und baute sie originalgetreu nach. Für die Anfertigung der Krippenfiguren beauftragte er zeitgenössische Tiroler Holzschnitzer. In jahrelanger Kleinarbeit hat sein gleichnamiger Enkel die vier Panoramakrippen mit klassisch-orientalischem Charakter und verschiedene Tiroler Krippen restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht..
Sexten Kultur Sehenswertes
Sexten Kultur Sehenswertes
Bellum Aquilarum - Freilichtmuseum
Der Verein "Bellum Aquilarum" aus Sexten ist bemüht vorhandene Relikte und Spuren des 1. Weltkrieges vor dem Vergessen zu bewahren. So wurde auf der Anderter Alpe ein Freilichtmuseum errichtet. Stellungen, Unterstände, Schützengräben und Mauern wurden in letzter Zeit renoviert, mit Informationstafeln ausgestattet und dem Besucher zugänglich gemacht.
Pfarrkirche Sexten
Die Pfarrkirchen zu den Aposteln Petrus und Paulus wurde im Jahre 1827 vom Bischof von Udine eingeweiht und 1900 renoviert. Nachdem sie 1915 im 1. Weltkrieg arg beschädigt wurde und ausbrannt, begann man 1921 mit dem Wiederaufbau. Zwei Kuppeln, sowie der gesamte Dachstuhl mussten erneuert werden. Für die Innenausmalung holte man die Gebrüder Stolz aus Bozen. Den Hauptteil der Malereien besorgte Albert, der jüngste der drei. Die Renovierungsarbeiten wurde 1923 fertiggestellt.
Sexten Kultur Sehenswertes
Sexten Kultur Sehenswertes
Kapelle am Wildbad
Oberhalb des Wildbades steht eine nette Kapelle. Das denkmalgeschützte Bauwerk wurde im Jahre 1591 errichtet und erst kürzlich restauriert.
Stift Innichen

Im Schatten der altehrwürdigen Stiftskirche von Innichen steht ein Haus, in ihm sind Museum, Archiv und Bibliothek des Stiftes Innichen untergebracht. Domschatz, sakrale Kunst aus der Stiftskirche und die Handschriftensammlung zeugen von der geistigen und geistlichen Leistung des ältesten Tiroler Stiftes. Die ausgestellten Kostbarkeiten sind größtenteils Werke einheimischer Künstler und wurden im Auftrag der Stiftsherren oder wohlhabender Innichner Bürger geschaffen.
Sexten Kultur Sehenswertes
Sexten Kultur Sehenswertes
Schauhof Innerroggen
Bio pur zum Anfassen - In Südtirols erstem Arche-Hof werden alte und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen, die früher in unseren Breiten heimisch waren gehalten und gezüchtet. Durch die Massenproduktion - die mehr und mehr auch in der Landwirtschaft überhand nahm wurden diese Tiere aus den heimischen Ställen verdrängt. Ein Besuch im Schauhof Innerroggen ist sehr interessant.
Stiftskirche Innichen
Stiftskirche Innichen
Michaelskirche Innichen
<<  Zur Sextner
Adventskantate



Dolomiten Weltnaturerbe
Dolomiten Weltnaturerbe
Wetterprognosen  >>

Wetter Sexten
Hochpustertal