sexten
Startseite
Zimmer
Aufenthaltsraum
Sommer
Winter
Anfahrt
Lage
Angebote
Preise
Kontakt

Italiano English
Wanderungen
Klettersteige
Gipfelsturm
Naturfreunde
Fotogalerien
Veranstaltungen
Sehenswertes
Sitemaps
Impressum

Fam. Reider
Dammweg 4
39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710 278
Fax: +39 0474 710 278
haus.reider@rolmail.net
Mwst.Nr.: 00877350215

Juli - August

Da die Natur im Mai und Juni alle Register gezogen und Blumen in Hülle und Fülle hervorgebracht hat, möchte man meinen, dass nun alles vorbei sei. Dem ist aber nicht so, viele dieser Blumen blühen auch weiterhin, vielleicht nicht in der Anzahl und von der Höhenlage etwas weiter oben. Doch auch viele neue Arten recken ihre Köpfe zum Himmel. Das Weidenröschen, der gelbe und blaue Eisenhut (der als eine der giftigsten Alpenpfalnzen gilt), die Herbstzeitlose, Habichtskräuter, Schafgarben und viele Arten von Glockenblumen haben jetzt ihre Blütezeit. Im Gebirge findet man unter anderem den Fetthennen Steinbrech, das Dolomiten-Fingerkraut, den Kleinen Strahlensame, das Zwergseifenkraut, die Berg-Aster, den Deutschen Kranzenzian, den Fransenenzian und natürlich immer noch das Edelweiss.
Weidenröschen
Gelber Eisenhut
Rispiger Eisenhut
Flockenblume
Dolomiten Fingerkraut
Kleiner Strahlensame
Fetthennen Steinbrech
Berg-Aster
Deutscher Kranzenzian
Fransenenzian

<<  zurück Blumen August - September  >>

Dolomiten Weltnaturerbe
Wetterprognosen  >>