sexten
Startseite
Zimmer
Aufenthaltsraum
Sommer
Winter
Anfahrt
Lage
Angebote
Preise
Kontakt

Italiano English
Wanderungen
Klettersteige
Gipfelsturm
Naturfreunde
Fotogalerien
Veranstaltungen
Sehenswertes
Sitemaps
Impressum

Fam. Reider
Dammweg 4
39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710 278
Fax: +39 0474 710 278
haus.reider@rolmail.net
Mwst.Nr.: 00877350215

Paternkofel  (2722 m)

Im 1. Weltkrieg war der Paternkofel ein hart umkämpfter Gipfel und noch heute sind überall die Spuren aus jener Zeit sichtbar. Durch die Stollen, die man damals für den Nachschub in die Felsen bohrte und über natürliche Bänder, legte man vor einigen Jahrzehnten einen Klettersteig an, auf dem jeder, der einigermaßen bergerfahren und schwindelfrei ist, den Gipfel erreichen kann.
Wer den Paternkofel von
Norden aus betrachtet
wird kaum glauben, dass man
diesen Gipfel ohne größere
Schwierigkeiten besteigen kann.
Wir starten von der
Dreizinnenhütte und
wandern am sogenannten
"Frankfurter Würstl" vorbei bis
zu den ersten Felstürmen.
Dort beginnt ein ca. 500 Meter
langer Stollen aus dem
1. Weltkrieg, der uns im
Inneren des Berges höher
bringt und uns direkt in die
Nordwand des Paternkofels führt.
Eine gute Taschenlampe ist
unbedingt notwendig.
Zum Stollenausgang kommt
man auch, wenn man sich
die lange Geröllhalde hinauf
plagt (Punkte Viola) .....
Am Stollenausgang beginnt
der versicherte Klettersteig
und .....
..... quert mit zum Teil
ausgesetzten Passagen die
steile Nordwand, .....

..... bevor er über einen Felsengrat .....
..... zur Gamsscharte führt.
Gipfel des Paternkofels von
Osten mit Gamsscharte.

Hierher kommt man auch über:

      den Friedensweg vom
      Büllelejoch,

      über den Klettersteig vom
      Patensattel

      oder über die lange
      Geröllhalde von Osten her.
Von der Gamsscharte zum Gipfel
sind es nur mehr 20 - 30 Minuten,
allerdings gibt es gleich am
Anfang eine 15 - 20 Meter hohe
Steilstufe mit Fixseilen.
Nach einer etwas exponierten
Querung, einem kurzen Aufstieg
über blockiges Gestein und
einer kurzen Kletterei .....
..... ist das Gipfelkreuz schon
in Sicht.
Berg Heil !!!
Es ist geschaff.
Rotwandspitze  >>
Alpinisteig  >>
Roghel Klettersteig  >>
Toblinger Knoten  >>

<<  zurück zu Klettersteige

Dolomiten Weltnaturerbe
Wetterprognosen  >>